Geschäftszahlen: Die NV-Versicherungen wachsen weiter

Stärkeres Wachstum als der Durchschnitt der deutschen Sachversicherer

Neuharlingersiel. Die NV-Versicherungen sind weiter auf Wachstumskurs. Auf der Mitgliedervertreterversammlung am 4. Juli 2018 präsentierte NV-Vorstandsvorsitzender Arend Arends die Geschäftszahlen aus dem vergangenen Jahr und blickte positiv auf das Jahr 2017 zurück.

Bei den Beitragseinnahmen verbuchte die NV ein Plus von 5,1 Prozent auf 34,2 Mio. Euro, während die Mitgliederzahl um 19.220 auf 275.444 stieg. Die Brutto-Schadenquote liegt mit 55,1 Prozent unter dem bundesweiten Durchschnitt. Die NV kann zudem das beste versicherungstechnische Ergebnis der letzten fünf Jahre von 945.599 Euro (einschließlich Abschreibungen und Steuern) aufweisen. 
Auch in diesem Jahr muss die NV einen hohen Betrag in Höhe von 1.014.396 Euro der Schwankungsrückstellung zuführen. Damit erwirtschaftet die NV einen zufriedenstellenden Gewinn nach Steuern in Höhe von 13.103 Euro.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2017. Einen so guten versicherungstechnischen Gewinn hatten wir lange nicht mehr – und das ein Jahr vor unserem Jubiläumsjahr“, so Arend Arends, NV-Vorstandsvorsitzender. Die Kapitaldecke der NV konnte um rund 1,45 Mio. Euro auf insgesamt 40,56 Mio. Euro erhöht werden.

Hauptwachstumsträger bleibt die Haftpflichtsparte, die ein Plus von 10,7 Prozent bzw. 1,2 Mio. Euro mehr Beitragsaufkommen aufweist. Zudem haben die Sparten Hausrat- und Feuer-Versicherung in zufriedenstellendem Maß zur positiven Geschäftsentwicklung beigetragen.
 

Mehrfacher Testsieger