NV-Hagel mit „zufriedenstellendem Jahr“ 2016

Der Vorstand präsentierte die Geschäftszahlen für die Hagel-Versicherungsgesellschaft zu Neuharlingersiel.

Neuharlingersiel. Zwar ist im Jahr 2016 das Gesamtbeitragsaufkommen aller Hagel-Versicherungsunternehmen um 2,3 Prozent auf insgesamt 198 Mio. Euro gesunken – die Hagel-Versicherungsgesellschaft zu Neuharlingersiel – kurz NV-Hagel – erzielte dennoch ein positives Jahresendergebnis. Vorstandsvorsitzender Arend Arends präsentierte auf der diesjährigen Mitgliedervertreterversammlung die Geschäftszahlen der NV-Hagel.

„Wir konnten 28 neue Verträge verbuchen mit einer versicherten Fläche von 725 Hektar und einer Gesamtversicherungssumme von 1,134 Mio. Euro“, erklärte Arends das „zufriedenstellende Jahr“ der NV-Hagel. Die Schadenzahlungen einschließlich der Regulierungskosten verringerten sich um 42 Prozent auf 60.616 Euro (Vorjahr: 103.968 Euro). Aufgrund des guten Schadenverlaufs verzichtete die NV-Hagel zum achten Mal in Folge auf eine Erhöhung der Beitragsstufen. Der Gewinn von 32.909 Euro konnte der Verlustrücklage zugeführt werden. Ebenfalls wurde der Vorsitzende des Aufsichtsrats der NV-Hagel, Dr. Frank Lühring, bei der diesjährigen Mitgliedervertreterversammlung wiedergewählt.
 

Mehrfacher Testsieger