NV WohnhausSpar 2.0

NV WohnhausSpar 2.0

Basisschutz zum besten Preis

  • Überspannungsschäden durch Blitz!
  • Fußbodenheizungen
  • Such- u. Leckageortungskosten bei defekten Dichtungsfugen

Produktdetails

 NV WohnhausSpar 2.0
neu
Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Luftfahrzeuge
Absturz unbemannter und bemannter Flugkörperja
Feuer-Nutzwärmeschädenja
Rohbauversicherung8 Monate
Überspannungsschäden durch Blitzja
Fahrzeuganprallnein
Sengschädennein
Schäden durch Implosionja
Blindgängerja
Schäden durch Stromschwankungen und Kurzschlussnein
Wiederbepflanzung von Gärtennein
neu
Leitungswasser
Wasseraustritt aus Aquarien, Dekoelemente (z.B. Zimmerbrunnen)ja
Wasseraustritt aus Wasserbettenja
Fußbodenheizungenja
Schäden durch wärmetragende Flüssigkeiten aus Klima- ,Wärmepumpen,
Solarheizungen, Rohrbruch- und Frostschäden an diesen Anlagen
ja
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf dem Versicherungsgrundstücknein
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstücksnein
Waschmaschinen- und Spülmaschinenschläuchenein
Bruch an Armaturennein
Aufwendungen für die Beseitigung von Rohrverstopfungennein
Regenfallrohre innerhalb des Gebäudesnein
Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstücknein
Ableitungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstücksnein
neu
Sturm, Hagel
Glasbruch durch Hagel und Sturmja
Sturmschäden an außen am Gebäude angebrachten Sachen, z.B.
Antennenanlagen, Markisen, Überdachungen, ect.
ja
Rohbauversicherungnein
neu
Versicherte Kosten
Wasser- und Gasverlustnein
Aufwendungen für die Beseitigung umgestürzter Bäumenein
Reparaturkosten für provisorische Maßnahmenja
Aufräumungs- u. Abbruchkosten, Schutz- u. Bewegungskostenbis 10.000 EUR
Such- u. Leckortungskosten bei defekten Dichtungsfugenja
Mehrkosten infolge behördlicher Auflagenbis 50.000 EUR
Mehrkosten für Technologiefortschrittnein
Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungs-
beschränkungen für Restwerte
nein
Mehrkosten infolge Preissteigerungja
Mehrkosten für alters- und behindertengerechten Wiederaufbaunein
Sachverständigenkosten; für Schäden ab 25.000 EURnein
Rückreisekosten aus dem Urlaubnein
Verkehrssicherungs- maßnahmennein
Kosten für Dekontamination von Erdreich; Selbstbehalt 25 % nein
Hotelkostennein
Versicherte und nicht versicherte Sachen, Versicherungsort
Bruch an Gasleitungennein
Vorsorgeversicherung für Um- und Ausbautennein
Diebstahl von außen am Gebäude angebrachten Sachennein
neu
Sonstige weitere Vereinbarungen
Graffitischädennein
Gebäudeschäden durch unbefugte Drittenein
Unterversicherungsverzicht, wenn VS 1914 nach VR-Methode ermittelt wirdja
sonstiges Zubehör und sonstige Grundstücksbestandteilebis 500 EUR
Mietausfall für Wohnräume12 Monate
Mietausfall für gewerblich genutzte Räume; bis 6 Monate, max. 6.000 EURnein
Mietausfall bei Auszug des Mieters infolge des Schadens; max. 4 Monatenein
Mietausfall bei Nachweis der unterbliebenen Vermietung infolge eines Schadensnein
Mietausfall bei Nachbarschaftsschäden bis 24 Monatenein
externe Transport- und Lagerkostennein
Datenrettungskostennein
Erstattung persönlicher Auslagen zzgl. Verpflegungskosten für Hilfeleistendedenein
Entfernung von Bienen-, Hornissen- und Wespennesternnein
Mitversicherung der groben Fahrlässigkeitnein
Nachträglich vom Mieter eingebrachte Sachennein
Tierbisschäden an elektrischen Anlagen, Dämmungen und Unterspannbahnennein
Mehrkosten für behördlich nicht vorgeschriebener energetsichen Maßnahmennein
Versicherte Gefahren und Schäden
Innere Unruhennein
neu
Elementar
Regen- und Schmelzwassernein
Garantie GDV-Musterbedingungen (VGB 2010)ja
Mindeststandards Arbeitskreis Beratungsprozesse (Stand 05.12.2013)ja
Update-Garantieja
Stand 07/2014nein = kein Versicherungsschutzja = Versicherungsschutz besteht

Tarifvergleich

 NV WohnhausPremiumNV Wohnhausmax. 2.0NV WohnhausSpar 2.0
neu
Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Luftfahrzeuge
Absturz unbemannter und bemannter Flugkörperjajaja
Feuer-Nutzwärmeschädenjajaja
Rohbauversicherung18 Monate12 Monate8 Monate
Überspannungsschäden durch Blitzjajaja
Fahrzeuganpralljajanein
Sengschädenjabis 2.500 EURnein
Schäden durch Implosionjajaja
Blindgängerjajaja
Schäden durch Stromschwankungen und Kurzschlussjaneinnein
Wiederbepflanzung von Gärtenbis 10.000 EURbis 5.000 EURnein
neu
Leitungswasser
Wasseraustritt aus Aquarien, Dekoelemente (z.B. Zimmerbrunnen)jajaja
Wasseraustritt aus Wasserbettenjajaja
Fußbodenheizungenjajaja
Schäden durch wärmetragende Flüssigkeiten aus Klima- ,Wärmepumpen,
Solarheizungen, Rohrbruch- und Frostschäden an diesen Anlagen
jajaja
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre auf dem Versicherungsgrundstückbis 25.000 EURbis 10.000 EURnein
Wasserzuleitungs- und Heizungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstücksbis 25.000 EURbis 10.000 EURnein
Waschmaschinen- und Spülmaschinenschläuchebis 5.000 EURbis 500 EURnein
Bruch an Armaturenbis 5.000 EURbis 500 EURnein
Aufwendungen für die Beseitigung von Rohrverstopfungenbis 5.000 EURbis 500 EURnein
Regenfallrohre innerhalb des Gebäudesbis 5.000 EURbis 500 EURnein
Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstückbis 2.500 EURneinnein
Ableitungsrohre außerhalb des Versicherungsgrundstücksbis 2.500 EURneinnein
neu
Sturm, Hagel
Glasbruch durch Hagel und Sturmjajaja
Sturmschäden an außen am Gebäude angebrachten Sachen, z.B.
Antennenanlagen, Markisen, Überdachungen, ect.
jajaja
Rohbauversicherung18 Monate12 Monatenein
neu
Versicherte Kosten
Wasser- und Gasverlustbis 5.000 EURbis 500 EURnein
Aufwendungen für die Beseitigung umgestürzter Bäumebis 10.000 EURbis 5.000 EURnein
Reparaturkosten für provisorische Maßnahmenjajaja
Aufräumungs- u. Abbruchkosten, Schutz- u. Bewegungskostenjajabis 10.000 EUR
Such- u. Leckortungskosten bei defekten Dichtungsfugenjajaja
Mehrkosten infolge behördlicher Auflagenjabis 100.000 EURbis 50.000 EUR
Mehrkosten für Technologiefortschrittjabis 5.000 EURnein
Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungs-
beschränkungen für Restwerte
jabis 50.000 EURnein
Mehrkosten infolge Preissteigerungjajaja
Mehrkosten für alters- und behindertengerechten Wiederaufbaubis 10.000 EURbis 5.000 EURnein
Sachverständigenkosten; für Schäden ab 25.000 EURjabis 5.000 EURnein
Rückreisekosten aus dem Urlaubbis 5.000 EURbis 2.500 EURnein
Verkehrssicherungs- maßnahmenbis 5.000 EURbis 2.500 EURnein
Kosten für Dekontamination von Erdreich; Selbstbehalt 25 % bis 25.000 EURbis 10.000 EURnein
Hotelkostenbis 100 EUR pro Tag, max. 200 Tagebis 50 EUR pro Tag, max. 100 Tagenein
neu
Versicherte und nicht versicherte Sachen, Versicherungsort
Bruch an Gasleitungenbis 5.000 EURbis 500 EURnein
Vorsorgeversicherung für Um- und Ausbautenjabis 10.000 EURnein
Diebstahl von außen am Gebäude angebrachten Sachenbis 5.000 EURbis 1.000 EURnein
neu
Sonstige weitere Vereinbarungen
Graffitischädenbis 5.000 EURbis 2.500 EURnein
Gebäudeschäden durch unbefugte Drittebis 5.000 EURbis 2.500 EURnein
Unterversicherungsverzicht, wenn VS 1914 nach VR-Methode ermittelt wirdjajaja
sonstiges Zubehör und sonstige Grundstücksbestandteilebis 2.500 EURbis 1.000 EURbis 500 EUR
Mietausfall für Wohnräume36 Monate24 Monate12 Monate
Mietausfall für gewerblich genutzte Räume; bis 6 Monate, max. 6.000 EURjaneinnein
Mietausfall bei Auszug des Mieters infolge des Schadens; max. 4 Monatejaneinnein
Mietausfall bei Nachweis der unterbliebenen Vermietung infolge eines Schadensjaneinnein
Mietausfall bei Nachbarschaftsschäden bis 24 Monatejaneinnein
externe Transport- und Lagerkostenbis 10.000 EURbis 5.000 EURnein
Datenrettungskostenbis 1.000 EURbis 500 EURnein
Erstattung persönlicher Auslagen zzgl. Verpflegungskosten für Hilfeleistendedebis 1.000 EURbis 500 EURnein
Entfernung von Bienen-, Hornissen- und Wespennesternbis 1.000 EURbis 500 EURnein
Mitversicherung der groben Fahrlässigkeitjabis 10.000 EURnein
Nachträglich vom Mieter eingebrachte Sachenjajanein
Tierbisschäden an elektrischen Anlagen, Dämmungen und Unterspannbahnenbis 5.000 EURbis 1.000 EURnein
Mehrkosten für behördlich nicht vorgeschriebener energetsichen Maßnahmenbis 5.000 EURbis 1.000 EURnein
neu
Versicherte Gefahren und Schäden
Innere Unruhenjajanein
neu
Elementar
Regen- und Schmelzwasserjaneinnein
Garantie GDV-Musterbedingungen (VGB 2010)jajaja
Mindeststandards Arbeitskreis Beratungsprozesse (Stand 05.12.2013)jajaja
Update-Garantiejajaja
 ja:
Versicherungsschutz besteht
nein:
kein Versicherungsschutz

Häufige Fragen

Was genau ist mit einer Wohngebäudeversicherung versichert?

Die Gebäudeversicherung schützt zunächst Ihr Gebäude selbst, außerdem die zugehörigen Garagen und andere Nebengebäude wie beispielsweise Carports, Gartenhäuser oder Geräteschuppen, die im Versicherungsvertrag bezeichnet werden. Mitversichert sind alle Teile, die mit dem Gebäude fest verbunden sind, wie etwa Einbauküchen oder -schränke.

Welche Bauartklassen gibt es?

Durch die Einteilung der Gebäude in Bauartklassen werden sie abhängig von ihrer Bauweise bezeichnet. Das wird überwiegend zur Beurteilung des Risikos eines Objektes für die Gebäudeversicherung genutzt. Man unterscheidet dabei folgende Bauartklassen:

Klasse Außenwände Dacheindeckung I massiv (Mauerwerk, Beton) hart (z. B. Ziegel, Schiefer) II Stahl- oder Holzfachwerk mit Stein- oder Glasfüllung, Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus nichtbrennbarem Material hart (z. B. Ziegel, Schiefer) III Holz, Holzfachwerk mit Lehmfüllung, Holzkonstruktion mit Verkleidung jeglicher Art, Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus Holz oder Kunststoff, Gebäude mit einer oder mehrerer offener Seiten hart (z. B. Ziegel, Schiefer) IV wie Klasse I oder II weich (z. B. Stroh, Holz, Schilf) V wie Klasse III weich (z. B. Stroh, Holz, Schilf)

Wenn das Gebäude in gemischter Bauweise errichtet wurde, wird immer die ungünstigere Bauartenklasse als Grundlage genommen, sofern auf diese ein Anteil von mehr als 25 % entfällt.

Warum sollte man eine Gebäudeversicherung haben?

Jeder Hauseigentümer sollte eine Gebäudeversicherung haben. Durch einen Brand, Leitungswasser, Sturm oder Hagel können sehr hohe Kosten entstehen, die Sie schnell finanziell ruinieren können. Für eine Immobilienfinanzierung verlangen die meisten Banken ohnehin den Nachweis von zumindest einer Feuerversicherung. Sie können jedes einzelne Risiko (Feuer, Leitungswasser, Sturm / Hagel) einzeln absichern, da es sich bei der Gebäudeversicherung um eine „verbundene“ Versicherung handelt. Somit werden die Prämien für jede Gefahr einzeln kalkuliert. Eine Absicherung aller drei Hauptrisiken ist allerdings sehr zu empfehlen. Die Gebäudeversicherung geht bei einem Eigentümerwechsel automatisch auf den Käufer über. Der Käufer kann sie allerdings innerhalb von vier Wochen kündigen und einen neuen Vertrag beantragen. Was ist bei einem Schaden zu tun? Im Falle eines Schadens sollten Sie unverzüglich folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Schaden versuchen so gering wie möglich zu halten
  • bestmögliche Absicherung des Schadensortes, ohne dabei die eigene Gesundheit zu gefährden
  • schnellstmöglich den Schadensfall dem Versicherer melden
  • bei einem Brand die Feuerwehr benachrichtigen
  • bei Leitungswasserschäden den Haupthahn schließen
  • zugefrorene Rohre immer vom Fachmann auftauen lasse
  • fotografische Dokumentation der Schäden.

Nach Meldung des Schadensfalls wird Ihnen ein Schadensformular von uns zugesendet. Bei größeren Schäden wird in der Regel ein Sachverständiger an Ort und Stelle geschickt. Beschädigte Sachen sollten Sie daher aufheben, falls Fotos gemacht werden.

Was beinhaltet eine Elementarversicherung?

Der Versicherer leistet Entschädigung für versicherte Sachen, die durch a) Überschwemmung, Rückstau, b) Erdbeben, c) Erdsenkung, Erdrutsch, d) Schneedruck, Lawinen, e) Vulkanausbruch zerstört oder beschädigt werden oder abhanden kommen.

Was muss ich während der Vertragslaufzeit beachten?

Der Versicherungsnehmer muss während der Vertragslaufzeit a) die versicherten Sachen, insbesondere wasserführende Anlagen und Einrichtungen, Dächer und außen angebrachte Sachenstets in ordnungsgemäßem Zustand halten und Mängel oder Schäden unverzüglich beseitigen lassen, b) nicht genutzte Gebäude oder Gebäudeteile zu jeder Jahreszeit genügend häufig kontrollieren und dort alle wasserführenden Anlagen und Einrichtungen absperren, entleeren und entleert halten, c) in der kalten Jahreszeit alle Gebäude und Gebäudeteile beheizen und dies genügend häufig kontrollieren oder dort alle wasserführenden Anlagen und Einrichtungen absperren, entleeren und entleert halten, d) alle gesetzlichen, behördlichen oder vereinbarten Sicherheitsvorschriften beachten.

Mehrfacher Testsieger